Künstlerische Erfahrung

Karel Jockusch spielte schon mit 17 Jahren von ⁢1980 - 1982 Aushilfe im Opernorchester des Teatro Colon, Buenos Aires, Argentinien als feste Aushilfe. Er studierte von 1982 - 1989 an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf und beendete sein Studium bei Prof. Buschinger mit der künstlerischen Reifeprüfung mit 1 mit Auszeichnung. Von 1984 - 2003 spielte er im „Ensemble Köln“ als Solotrompete und nahm so an den Festivals für zeitgenössische Musik wie z.B. Donau-Eschingen, Ensemble Mönchengladbach, Saarlui, Paris, Dresden, Genua, und anderen teil, mit 29 CD-Aufnahmen und 53 Rundfunkmitschnitten des WDR-Köln, Radio France, Saarländischer Rundfunk, ORF, SF1 und SF2 und ca. 400 Uraufführungen. Seit 1994 bis heute ist er als Solist in Deutschland, Italien, Spanien, Lithauen, Rußland und Frankreich tätig, hat in der Zeit mehrere Solo-CDs sowie Mitschnitte mit dem WDR Köln produziert.

⁢1988 bis heute ist er Dozent für Trompete und Horn und Fachleiter für den Bereich Bläser an der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl. Er leitet das Sinfonische Blasorchester der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl sowie das Jugend Sinfonieorchester.

Seit 2015 bis heute ist er Dirigent und musikalischer Leiter des „Blasorchester der Stadt Sankt Augustin Musikverein Siegklang 1969 e.V.“
http://www.siegklang.de
Youtube Channel Siegklang

Er leitet freiberuflich weitere Kammerorchester in ganz Deutschland!

khj4